Gitzi-Schlegel Schmaus

Besonders an Ostern ist das Gitzifleisch sehr gefragt und verfeinert viele klassische Ostergerichte mit einer milden Genussnote. Wir empfehlen bei der Zubereitung des Schweizer Alpen Gitzi-Schlegels das Fleisch samt dem Knochen zuzubereiten, denn dieser verleiht dem mageren Fleisch noch ein zusätzliches Aroma und bleibt dazu noch schön saftig.

Mit unserem Ostersortiment sowie unseren Osterrezepten bringen wir den kulinarischen Hochgenuss direkt zu Ihnen nach Hause.

Ziegler´s Rezeptempfehlung

Ziegler delikat essen AG | Metzgerei in Zürich | Kochen

UNSERE REZEPTEMPFEHLUNG

  • Kräuter zupfen und fein schneiden. Zitrone gut abspülen und die Schale mit einem Zestenreisser fein abziehen, die restliche weisse Schale an der Zitrone mit einem Messer entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Gitzi pfeffern und mit den Kräutern, Marsala und Zitronenzesten einreiben. Nach Möglichkeit bereits am Vortag marinieren.
  • Den Knoblauch schälen und grob schneiden. Rüebli ebenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Frühlingszwiebel in feine Würfel schneiden.
  • Gitzi im heissen Backofen bei 180 Grad 60 Minuten garen. Nach ca. 30 Minuten den Weisswein zugeben.
  • Zwischenzeitlich in einer Pfanne Butter erhitzen, Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch zusammen darin glasig dünsten, Rüebli zugeben, leicht salzen und geschlossen bei sehr milder Hitze ca. 11 Minuten lang garen. Rosinen dazu geben und anschliessend nochmals 5 Minuten ziehen lassen. Schnittlauch grob schneiden und unterheben.
  • Gitzi aus dem Bräter nehmen, in Scheiben vom Knochen schneiden, mit Gemüse und Bratensaft servieren.

ZUTATEN

ca. 1 kg Schlegel vom Schweizer Alpen-Gitzi
1 Bund Rosmarin
1 Bund Salbei
1 unbehandelte Zitrone
Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 dl Marsala
3 – 4 Knoblauchzehen
600 g Rüebli
1 Frühlingszwiebel
2 dl trockener Weisswein
30 g Butter
30 g Rosinen
½ Bund Schnittlauch

DAZU PASSEND

Kartoffeln, Polenta, Teigwaren

Weinempfehlung:

Cabernet-Pinot - Weingut Nadine Saxer aus Neftenbach/Zürich
Degustation: Harmonische Röstaromatik, gehaltvoll, würzig mit lang anhaltendem Körper
Empfehlung: Gitzi, kräftige Fleisch- und Schmorgerichte

De la Jasse Cabernet Sauvignon, Merlot - Rhône, Frankreich
Degustation: Sehr intensives und aromatisches Bouquet. Erinnert an reife Früchte.
Empfehlung: Passt ausgezeichnet zu Gitzi, Rind, Lamm sowie zu Hartkäse

Paco Garcia Tempranillo, Garnacha - Rioja, Spanien
Degustation: Aromen von reifen Früchten. Erinnert an Trüffel. Ausgewogener, samtiger Wein.
Empfehlung: Passt zu Grilladen, Pastagerichten, aber auch zu Hartkäse.

Ziegler delikate essen | Ostermenü | Gitzischlegel

Es ist Bärlauch-Saison!

Ab März wächst das beliebte Frühlingskraut in schattigen Wäldern und erfreut alle Bärlauch-Liebhaber. Dabei ist Bärlauch nicht nur äusserst gesund, sondern verleiht den Gerichten nebenbei noch ein erfrischendes Aroma. 

Wenn das mal kein Grund ist, die Bärlauch-Saison zu zelebrieren.

Passend zur Saison bieten wir Ihnen in unseren
Filialen genussvolle Bärlauch-Kreationen wie Bärlauch-Würste, -Fleischkäse, -Cordon-Bleu und Spätzli an.

Unser Tipp: Vorbeikommen lohnt sich!